Tischtennis - ein Spiel für alle, die auf ihre Gesundheit achten!

Besonderheiten des individuellen Tischtennisunterrichts

Beim Einzeltraining im Tischtennis konzentriert sich der Trainer maximal auf das Spiel seines Schützlings, seine Aufmerksamkeit gilt immer nur dem Spieler. In der ersten Phase stellt der Trainer die Schwächen und Stärken des Spielers fest, dann wird ein Trainingsplan entwickelt. Die zweite Phase besteht aus einer Vielzahl von Übungen, die darauf abzielen, Technik und Taktik zu üben. Der Trainer kann den Ball lange Zeit auf dem Tisch zurückspielen. Das heißt, bei jeder Übung macht der Spieler immer eine ziemlich große Anzahl von Schlägen. Dadurch verbessern sich Technik, Beinarbeit, allgemeine Bewegungskoordination und ein spezifisches "Ballgefühl".

Für wen kann das relevant sein?

Ein Sportler kann sein:
1) Ein völliger Anfänger, der sich entschlossen hat, die Grundfertigkeiten des Tischtennis zu erlernen;
2) Ein Spieler, der seit Jahren nicht mehr trainiert hat und seine Fähigkeiten wieder auffrischen muss;
3) Ein Sportler, der Fortschritte machen möchte, um seine Leistung zu verbessern;
4) Ein Spieler, der seine Technik korrigieren und taktische Schemata im Spiel ausarbeiten möchte;
5) Ein fortgeschrittener Spieler, der einen Sparringspartner braucht, um auf einem höheren Niveau zu kämpfen;
6) Es gibt keine Altersbegrenzung!

Was beinhaltet eine individuelle Tischtennisstunde?

Eine Trainingseinheit dauert in der Regel zwischen 1 und 2 Stunden und umfasst:
1. Übungen mit Schwerpunkt auf der Technik des Spiels;
2. Aufschlag und Annahme;
3. Arbeit an der Bewegungstechnik (Beinarbeit);
4. Taktische und strategische Aufgabenstellungen.

Persönlicher Tischtennistrainer

Wenn ein Tischtennisspieler sein Spiel verbessern möchte, ist es am besten, dies im Einzel mit einem Trainer zu tun.
Ein persönlicher Tischtennistrainer ist zweifellos der beste und schnellste Weg, um das Spiel zu lernen und seine Fähigkeiten zu verbessern.

Weiter zur Liste der Trainer